Start Schinken und Würstchen Kauf eines Iberers: Was Sie wissen müssen

Kauf eines Iberers: Was Sie wissen müssen

In diesen Tagen in der Nähe der Weihnachten XNUMX Es gibt viele, die sich dafür entscheiden kaufe ein Iberer, Schinken o Klinge. Diese Produkte sind auch Teil von Körbe, Lose und Geschenke Weihnachtsfeiern für Firmen, Familie und Freunde. Die große Frage bei allen Angeboten, die das Wort iberisch verwenden, ist, was ich kaufe und was ich wirklich kaufe. Wir analysieren es unten.

Vielleicht sollte als Erstes klar gesagt werden, dass es sich um iberische Produkte handelt Schnäppchen oder supergünstige Preise gibt es nicht. Die Herstellung eines iberischen Produkts ist mit höheren Kosten verbunden, was sich im Preis widerspiegelt. Im Großen und Ganzen, z Kaufen Sie einen Iberer Wir müssen uns mit zwei wichtigen Konzepten befassen. Dabei handelt es sich um die Rasse und Fütterung sowie die Art der Aufzucht der Tiere.

Die iberische Rasse

Das iberische Schwein ist ein Schwein einheimisch von Iberische Halbinsel, also aus Spanien und Portugal. Das kommerzielle Chaos entsteht, wenn es nach den geltenden Vorschriften erlaubt ist, das Wort iberisch zu verwenden Kreuzungstiere. Die Verwendung produktiverer Rassen, die eine viel höhere Umwandlungsrate aufweisen als ein Tier 100 % iberisch hat die Institutionen unter Druck gesetzt, in diesem Sinne nachzugeben und diesen Namen verwenden zu dürfen. Auf diese Weise befinden wir uns auf dem Markt „50 % iberisch“ und „75 % iberisch“ und natürlich auch 100 % iberisch.

Kreuzungen werden normalerweise mit Weibchen durchgeführt Rennen Duroc (amerikanischer Herkunft) viel produktiver und Männchen der iberischen Rasse. Das ist perfekt legal, wenn auch umstritten, in den aktuellen Vorschriften.

Iberischer Schweinefleischqualitätsstandard Iberischer Schinken aus den Vereinigten Staaten
Schweine auf der spanischen Weide

Fütterung und Zucht

Es ist ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Produktion von iberischem Fleisch und es lassen sich drei Arten der Fütterung unterscheiden. Zuallererst die Eichel wenn sich die Mastschweine von dieser Frucht sowie von Gras, Wurzeln und Körnern von der Weide ernähren. Die Schweine riefen „Feldköder“ Sie werden mit Futter gemästet und mit Futter von der Weide ergänzt.

In diesen Fällen können diese Schweine je nach Zeitpunkt oder Art des Betriebes Intensiv- und Extensivbetriebe kombinieren. Schließlich gibt es noch die sogenannten „Iberischer Köder“ Dabei handelt es sich um Schweine, die in Intensivbetrieben ausschließlich mit Futter gemästet werden.

Schauen Sie sich die Robben an, um einen Iberer zu kaufen

Dabei handelt es sich um die daran befestigten Kunststoffelemente oder Klammern Oberseite des HufesOh, sie lassen nicht zu, dass sie von anderen herausgezogen und verändert werden. Diese Siegel werden von den DOs oder von bereitgestellt ASIZI, der interprofessionelle Verband des iberischen Schweins.

Kaufen Sie einen Iberer
Iberische Robben / Foto: Asici

schwarzes Siegel

Diese Siegel sagen uns, dass es das Schwein ist 100 % iberische Rasse und dass es keine Rassenüberschreitungen gegeben hat. Es zeigt uns auch, dass ihre Ernährung in der Mastphase unterschiedlich war Eichel und andere Lebensmittel von der Weide.

rotes Siegel

Es wird für Schweine mit einer Rassereinheit von 75 % oder 50 % verwendet. In der Mastphase ernähren sie sich von Eicheln und anderen natürlichen Ressourcen von der Weide.

grünes Siegel

In diesem Fall können die Schweine eine Rassenreinheit von 100 %, 75 % oder 50 % aufweisen. Sie sind Feldmastschweine, das heißt, sie werden mit Futter gefüttert und ergänzen ihre Ernährung mit einigen natürlichen Ressourcen von der Weide.

weißes Siegel

Das weiße Siegel zeigt an, dass die Rassenreinheit 100 %, 75 % oder 50 % betragen kann. Sie werden ausschließlich mit Futtermitteln ernährt und in Intensivbetrieben aufgezogen.

Die Etiketten

Obwohl Siegel sehr wichtig sind, Tags ergänzen Information. Auf diese muss ausdrücklich hingewiesen werden Rassenreinheit, auch die Art der Fütterung. Darüber hinaus sollte es enthalten sein, wenn Palette bzw Schinken, sowie der Name des zertifizierenden Unternehmens.

Etiketten waren schon immer ein Grund dafür picaresque anhand von Fotos der Weide in Produkten von intensiv gehaltenen Schweinen. Ich verwende auch Namen wie Dehesa, montanera oder Feld an Schweine, die ihn noch nie gesehen haben. Seien Sie aufmerksam und schauen Sie nicht nur auf die grafischen Elemente, sondern lesen Sie die Informationen auf dem Siegel und Etikett sorgfältig durch, um sie zu analysieren.

Identifizieren Sie einen Blackleg

Was ist die Montanera?

Es ist die Zeit, in der das Schwein auf der Suche nach Futter auf die Weide geht. Dies geschieht auf der Suche nach den kostbaren Eicheln zwischen Oktober und März. Dies ist ein sehr wichtiger Moment, da das Tier neben der natürlichen Ernährung durch den Verzehr der Eicheln, Wurzeln und Kräuter, die das Feld liefert, auch Übungen macht Reisen bis zu 10 km auf der Suche nach Nahrung. All dies verleiht Fleisch eine hohe Fettinfiltration oder marmoriert mit einem Beitrag von Omega3 im Fett, der für unsere Gesundheit wirklich interessant ist.

Schwarzes Bein

Bei der Iberischer Schinken Der Begriff wird oft erwähnt Pata Negra ohne genau zu wissen, was es ist. Die Pata Negra genannten Schinken stammen zu 100 % von iberischen Schweinen, die während der Montanera-Saison mit den Ressourcen der Weide gefüttert wurden. So werden wir sie mit dem identifizieren Dichtung schwarz.

Siegel eines Schwarzbeiners / Foto: Asici

Zusammenfassend empfehlen wir Ihnen, alle diese Aspekte bei der Planung zu berücksichtigen Kaufen Sie dieses Weihnachten einen Iberer. Lass dich nicht täuschen!

Aktie