Start Neuigkeit Der Jumilla DOP-Gewinner des Vino Es Cultura-Preises

Der Jumilla DOP-Gewinner des Vino Es Cultura-Preises

La Spanischer Verband der Weinjournalisten und -autoren, hat die Jumilla DOP mit dem Preis Vino Es Cultura 2023 ausgezeichnet. Die Jumilla DOP wurde für das Projekt „Kunst- und Weindialoge“ beim Great Communication Dinner ausgezeichnet, das gestern Abend im La Masía de José Luis in Madrid stattfand.

Der erste Preis ging an die Kultur- und Werbearbeit des Jumilla DOP für Kunst- und Weindialoge. Unter anderen Gewinnern führender önologischer Projekte wie Tempos de Vega Sicilia, das den ersten zweiten Preis gewann, und Perelada, das den zweiten zweiten Preis gewann. Der Preis wurde verliehen von Maria Gimenez, Direktor der Auszeichnungen und überreicht von Mary Ritter, Direktor des Repsol Guide. Der Preis wurde von Esther González de Paz, Kommunikationsleiterin des Jumilla DOP Regulatory Council, entgegengenommen. Auch von José Ángel Cuenca von Casa Jaleos, der kreativen Kommunikationsagentur aus Murcia und Leiter des Projekts.

Die Jury besteht aus relevanten Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst und Kultur. Es ist gemacht aus Angela Vallvey, Schriftsteller und Gewinner des Nadal-Preises; Mary Ritter, Direktor des Repsol Guide; Pablo Jimenez Burillo, Gründer der Fundación Mapfre und Beamter für Kunst und Literatur in Frankreich. Auch für John Duyos, Modedesigner; David Janner, Schauspieler; Javier Gállego Jane,  José Manuel Casaño Sänger ; José Luis Murcia, Präsident der AEPEV; Und Maria Gimenez, Direktor der Auszeichnungen.

Kunst und Wein im Jumilla DOP


Mit den Worten von María Giménez, Direktorin dieser Auszeichnung: „Diálogos de Arte y Vino ist eine Verpflichtung des Regulierungsrates der PDO Jumilla die Handwerkskunst, Gastronomie und Kreativität vereint, um die Kunst des Weinbaus zu zeigen. All dies führt zu einer nützlichen Skulptur mit Seele.“

In ihren Dankesworten bei der Preisverleihung erwähnte Esther González de Paz ihre Dankbarkeit gegenüber dem Verband dafür, „dem Jumilla DOP Sichtbarkeit verliehen zu haben“. Die Vereinigung von Menschen, Zielen und das Überleben eines geschützten, historischen Gebiets mit mehr als 5.000 Jahren Weinkultur. Pionier in Spanien im ökologischen Landbau.“

Das Projekt der DOP Jumilla, Kunst- und Weindialoge: La Vendimia Es handelt sich um ein audiovisuelles Stück, das in drei Teile gegliedert ist: die Begegnung, die Inspiration und das Stück. Diese Teile erzählen von den verschiedenen Begegnungen, bei denen die Protagonisten, die über die Weinlese sprechen, zusammenarbeiten, um ein künstlerisches Stück zu schaffen. Es ist eine Figur des Handwerks, die die Vereinigung der Landwirtschaft und die Philosophie des Hörens auf die Erde repräsentiert. Auch mit Konzepten wie der Biodynamik, dem Mondkalender oder der Philosophie von Platons Bankett „Iss, trinke und rede über die Liebe“. All dies materialisierte sich in einem Keramikstück namens „Transition“, das die Weinlese darstellt.

Aktie