Start Neuigkeit Kombucha übertrifft Joghurt als gesund

Kombucha übertrifft Joghurt als gesund

Die Ärztin und Ernährungswissenschaftlerin Gabriela Pocoví hat darauf hingewiesen, dass der Verzehr von Kombucha gegenüber Joghurt Vorteile hat. Die Ursache liegt in „dem hohen Anteil an Probiotika, den geringen Kalorien und der besseren Verdauung, die dieses gesunde Getränk bietet“, erklärt Pocoví. Der Experte wies darauf hin, dass Kombucha „ein fermentiertes Getränk ist, das in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist“. Und obwohl Joghurt ebenfalls ein fermentiertes Lebensmittel ist, gibt es „wesentliche Unterschiede“, die dieses gesunde Getränk auszeichnen.

In diesem Sinne hat Pocoví das erklärt „Einer der Hauptvorteile von Kombucha gegenüber Joghurt ist sein probiotischer Gehalt.“ „Probiotika sind nützliche Bakterien, die im Darm leben. „Sie werden mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, etwa einer besseren Verdauung und einem stärkeren Immunsystem.“ Obwohl Joghurt „auch eine Quelle für Probiotika ist, ist der „Kombucha enthält möglicherweise eine größere Vielfalt und Menge dieser nützlichen Bakterien.“ hat kommentiert.

Auf die Frage, welches probiotikareiche Lebensmittel man zur Vervollständigung einer ausgewogenen Ernährung wählen sollte, fiel Kombucha auf, weil es „von Natur aus kalorien- und zuckerarm“ sei. Dies macht es zu einer hervorragenden Option für diejenigen, die ein gesundes und erfrischendes Getränk suchen.“ Ebenso verglich der Arzt, dass „Joghurt hingegen mehr Zucker und Kalorien enthalten kann, insbesondere wenn künstliche Süßstoffe oder Aromen hinzugefügt werden.“

Kalorien, ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal für Kombucha

In diesem Sinne hat der Experte den Kalorienunterschied zwischen Kombucha und traditionellem Joghurt hervorgehoben. "Allgemein, Kombucha hat weniger Kalorien als Joghurt. „Eine Tasse fettarmer Naturjoghurt kann etwa 150 Kalorien enthalten, während eine Tasse Kombucha im Allgemeinen weniger als 50 Kalorien hat“, erklärte er.

Allerdings fügte er hinzu: „Es ist wichtig zu bedenken, dass einige Arten von Kombucha und Joghurt Zusatzstoffe und Aromen enthalten können, die den Kaloriengehalt erhöhen.“ „Kurz gesagt, Kombucha hat im Allgemeinen weniger Kalorien als Joghurt. Dennoch ist es immer wichtig, die Produktetiketten zu lesen, um genaue Nährwertinformationen zu erhalten, und auf dem Etikett nachzusehen, um sicherzustellen, dass das Produkt nicht mehr Zucker enthält, als von Natur aus vorhanden ist“, kommentierte er.

Im Fall der Granada-Marke Víver Kombucha entsteht durch den sorgfältigen Fermentationsprozess ein Getränk mit niedrigem Zuckergehalt. Mit etwa 2 Gramm pro 100 Milliliter, während ein Naturjoghurt ungesüßt bei etwa vier und fünf Prozent liegt. Darüber hinaus tragen die im gesamten Getränk enthaltenen Probiotika dazu bei, die Darmgesundheit zu verbessern und Blähungen vorzubeugen.

In diesem Sinne sind der Co-CEO und Co-Direktor von Essen Kombucha, Raúl de Frutos: „Unsere maximale Beteiligung am Kombucha-Erstellungsprozess ist einer der Schlüssel dazu authentisches Kombucha erhalten. Mit mehr Nährwert, Probiotika und wohltuenden Eigenschaften für den Körper.“ Studien des Unternehmens zufolge enthält nur eine Flasche Víver mehr als 900 Millionen Probiotika aus etwa 20 verschiedenen Sorten.

Ferner die KombuchaWas seine Eigenschaften betrifft, „ist es außerdem reich an Antioxidantien, während Joghurt eine gute Quelle für Protein, Kalzium und Vitamine des B-Komplexes ist“, wie Dr. Pocoví erklärt. „Gegenüber Kombucha hätten wir den Vorteil, dass es keine Milchprodukte, Milchproteine ​​oder Laktose enthält und daher besser verdaulich und verträglich für empfindliche Därme und Personen mit Nahrungsmittelallergien und -empfindlichkeiten ist“, fügte er hinzu.

 

Aktie