Start Neuigkeit Cecina de León, Herkunft und Ausarbeitung.

Cecina de León, Herkunft und Ausarbeitung.

Cecina ist ein Wurstwarenprodukt, das ursprünglich aus León stammt. Seine Zubereitung mit Rind, Stier oder Ziege macht es zu einem trockenen und salzigen Fleisch, das dem Schinken ähnelt. Cecina de León ist in Spanien ein sehr beliebtes Produkt, das in Geschäften und Restaurants im ganzen Land erhältlich ist.

Es handelt sich um ein Lebensmittel, das reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen ist und außerdem wenig Fett enthält, sodass es sich um ein sehr gesundes Lebensmittel handelt, das in einer guten Ernährung enthalten sein kann.

Herkunft der Cecina de León.

Die Cecina hat ihren Ursprung in der Römerzeit. Die Römer bereiteten Wurstwaren zu, um sie haltbar zu machen und sie das ganze Jahr über verzehren zu können. Cecina war jahrhundertelang ein unverzichtbares Nahrungsmittel, da man das ganze Jahr über Fleisch essen konnte, auch in den Wintermonaten, wenn das Wetter ungünstig war.

Löwe geräuchertes Rindfleisch.

Dank seiner Verwendung wurde Cecina im Laufe der Jahre aufgrund seines Geschmacks, seiner Qualität und seiner Haltbarkeit zu einem hochgeschätzten Produkt. Im XNUMX. Jahrhundert gelangte die Cecina-Produktion auch in die Provinz León und entwickelte sich zu einem großen Wirtschaftsfaktor für die Region.

Cecina de León ist eines der am meisten geschätzten Produkte der spanischen Gastronomie. Darüber hinaus ist es ein Symbol für die leonesische Gastronomie und auch für die Stadt.

Wie ausgearbeitet?

Es handelt sich um eine sorgfältige Ausarbeitung, bei der jedes Detail strikt beachtet wird;

  1. Fleischauswahl: Rind oder Bulle der Rassen Blonde und Dark, gezüchtet in der Provinz León oder in nahegelegenen Gebieten der Gemeinde Castilla y León. Um ein gutes Endprodukt zu gewährleisten, muss das Fleisch frisch und von guter Qualität sein.
  2.  Gesalzen und gewaschen: Das Fleisch wird einen Tag lang mit grobem Salz gesalzen. Am nächsten Tag wird das Fleisch gewaschen, um überschüssiges Salz zu entfernen, und einen weiteren Tag ruhen gelassen.
  3.  Mariniert: eine Gewürzmischung, die dem Trockenfleisch Geschmack und Geruch verleiht. Als Gewürze werden Paprika, Knoblauch, Oregano und Lorbeerblatt verwendet. Wenn sie bereits zum Fleisch gegeben sind, muss man sie einen ganzen Tag darin ruhen lassen
  4.  Trocknen: Sie müssen das Fleisch an einem kühlen Ort aufhängen und wochenlang stehen lassen.
  5.  Reifung: Sobald die Cecina getrocknet ist, reift sie je nach Größe und Qualität des Stücks noch eine weitere Zeit. Dieser Schritt ist wichtig, um ein qualitativ hochwertiges Trockenfleisch zu erhalten.

Wie ist die Cecina de León einzunehmen?

Cecina de León ist eine köstliche Vorspeise, die normalerweise mit einem Glas Wein oder Bier genossen wird. Es wird in dünnen Scheiben serviert und mit Brot oder Toast und etwas Olivenöl serviert. Es ist üblich, ihn mit Käse wie dem für die Provinz León typischen Valdeón-Käse zu kombinieren.

Es ist auch eine gute Zutat für Salate und lässt sich sogar mit Früchten wie Orange und Apfel mischen. In Bezug auf warme Gerichte eignet es sich auch gut als Zutat für Rührei, Omelette, Eintopf und Auflauf, da es für einen besonderen Geschmack sorgt.

Aktie