Home vorhanden Dritte Ausgabe von «Seas Forever».

Dritte Ausgabe von «Seas Forever».

Internationale Organisation Marine Stewardship Council (MSC) lanciert die dritte Ausgabe von 'Mares Para Siempre'. Ziel dieser Initiative ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Schutzes der Meeresressourcen zu sensibilisieren. Spanien ist ein Land, das sich sehr für nachhaltige Fischerei einsetzt, da es über eine führende Flotte in Europa verfügt. Neben einer großen Fischindustrie und einem hohen Fischkonsum.

Spanier sind besorgt über die Ozeane, 73 % denken, dass ihr Kauf den Ozeanen helfen kann. 45 % haben ihre Ernährung umgestellt, um zum Umweltschutz beizutragen. Darüber hinaus glauben 80 % der Spanier, dass nur Fisch und Schalentiere aus nachhaltigen Quellen verzehrt werden sollten.

Meere für immer.

Die Initiative Mares Para Siempre begann am 6. März mit der Säuberung des Strandes von Baños del Carmen in Málaga. Die Ziele dieser Veranstaltung sind: das Bewusstsein der Verbraucher für die Bedeutung des Schutzes der Ozeane zu schärfen und die Fischerei zu unterstützen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben hat.

„Der Fischereisektor und die gesamte Wertschöpfungskette zeigen, dass es möglich ist, qualitativ hochwertige Lebensmittel bereitzustellen und die Lebensgrundlage von Millionen von Menschen zu sichern, indem die Auswirkungen auf die Meeresökosysteme minimiert werden. Dies erfordert ein Engagement für wissenschaftliche Informationen, die Stärkung der Mechanismen zur Messung von Auswirkungen und Transparenz und vor allem eine Zusammenarbeit mit einer langfristigen Vision“, sagt Laura Rodríguez, Direktorin von MSC für Spanien und Portugal.

Die Veranstaltung wird mehr als achtzig Unternehmen, Fischereien, Institutionen und Botschafter zusammenbringen. Einige dieser Mitarbeiter sind: Lidl, Eroski, Aldi, Alcampo, Caprabo, Carrefour, Cuca, Dia oder La Sirena.

„Unsere Organisation ist weltweit anerkannt und arbeitet seit mehr als 25 Jahren mit Vertretern zusammen, die sich für zertifizierte nachhaltige Fischerei einsetzen, um die Gesundheit der Ozeane zu erhalten. Unser Ziel ist es, weiterhin mit neuen Fischereien zusammenzuarbeiten und sie auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit zu unterstützen, um allen eine bessere Zukunft zu bieten“, fährt Laura Rodríguez fort.

Die nächsten Aktivitäten finden am 13. April statt. Die Valencia Oceanographic Foundation organisiert Bildungsworkshops für Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis fünfzehn Jahren, in denen sie erklären, was nachhaltige Fischerei ist.

Aktie