Start Neuigkeit Gastronomische Museen, die perfekte Verbindung

Gastronomische Museen, die perfekte Verbindung

Heute, am 18. Mai, ist der Internationaler Museumstag. Und ob Sie es glauben oder nicht, diese Räume sind nicht auf Gemälde oder Skulpturen reduziert. In der Tat gibt es diejenigen, die die Welt der Küchen als eine betrachten Kunst. Deshalb gastronomische Museen Sie sind die perfekte Verbindung zwischen gutem Essen und Kunst. In Spanien sind diese Orte sehr verbreitet und für alle Arten von Produkten bestimmt. Möchten Sie das Beste entdecken? Nachdem Sie einige von ihnen getroffen haben, haben Sie im Laufe des Jahres keine Zeit mehr, zu allen zu gehen. Nutzen Sie jetzt!

Die Kunst der gastronomischen Museen

Unabhängig davon, ob Sie die Gastronomie als Kunst betrachten oder nicht, es ist klar, dass viele Menschen eine Leidenschaft für das Essen haben. Darüber hinaus stehen viele dahinter Möglichkeiten und Wissen Das kann Ihre Erfahrung auf den Höhepunkt des Vergnügens heben. Deshalb ist die Anwesenheit von gastronomische Museen es boomt. Dies sind Orte, an denen das gesamte Wissen über ein bestimmtes Produkt gesammelt wird, damit die Besucher alles wissen können Geheimnisse und teste deine köstliche Aromen.

Gastronomische Museen
Gastronomisches Museum. Quelle: france-voyage.com

Daher, wenn sie in der Mitte von a sind Kulturreise oder wenn Sie einen geplanten Ausflug dieser Art haben, müssen Sie an diesen Orten einen Zwischenstopp einlegen. Sie sind sehr interessante Websites und ermöglichen es Ihnen, die Spanische Gastronomie auf unterhaltsame und lehrreiche Weise. Und Sie können nicht nur die besten Produkte probieren, sondern auch deren gesamten Produktionsprozess entdecken. Klingt interessant, oder? Als nächstes präsentieren wir die besten gastronomischen Museen in Spanien.

Kanarisches Museum der Kanarischen Inseln

Dieses spektakuläre Museum, das dem Starprodukt des Kanarischen Archipels gewidmet ist, befindet sich auf der Insel La Palma. Hier können Sie das kennenlernen Herkunft und transportieren von dieser köstlichen Frucht in alle Teile der Welt. Sie werden sogar alle entdecken Werkzeuge notwendig, damit ihre Kultivierung perfekt und positiv ist. Zusammen mit all dem zeigen Ihnen die Verantwortlichen dieses Ortes das verschiedene Arten von Bananen, die existieren und Schädlinge das könnte diese Lebensmittel zerstören. Während des Museumsbesuchs können Sie eine Küche aus erster Hand besichtigen, in der Bananenlikör.

Warum sind Bananen so teuer?
Kanarische Bananen. Quelle: sanitum.com (pinterest.com)

Astorga Schokoladenmuseum

In dieser schönen Stadt in der Provinz Burgos zählt zu den besten gastronomische Museen gewidmet schokolade. Seine Hauptbesonderheit ist, dass es unterteilt ist in mehrere Räume, in Bezug auf Wunder dass dieses Produkt hat. Wie der Ursprung, die Ausarbeitung, der Verbrauch oder die Werbung. Darüber hinaus bietet es einen Tag von Türen öffnen und sein Einstiegspreis ist Warenrücksendung. Eine einmalige Gelegenheit, das zu genießen beste süße Delikatesse.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Xacobleas (@xacobleas)

Museum der Kultur des Olivenbaums und des Öls

In diesem Fall befindet sich das Olivenbaum- und Ölgastronomiemuseum in beda, Jaén. Dieses Museum wird Sie unterrichten wie es angebaut wird der Olivenhain und der Ausarbeitung eines guten Olivenöls. Dieser Ort bietet Ihnen einen Besuch durch die verschiedenen Olivenbäume des Museums. Sie können nicht nur sehen, wie es in der Vergangenheit zubereitet wurde, sondern auch, wie Sie es kennenlernen Verwendung in der Kosmetik. Verbunden damit ist auch der Keller des Museums, ein großes Gebäude, besser bekannt als "Die Kathedrale des Öls".

Trüffelmuseum

Besser bekannt als die "Schwarzer Diamant", Der Trüffel ist ein Produkt, das die exklusivsten Gerichte unserer Gastronomie mit einem besonderen Geschmack würzt. Auf Navarra Es gibt eine große Tradition um dieses reichhaltige Essen, ein Beweis dafür ist das gastronomisches Museum was zu seinen Ehren erhoben wurde. Darin können Sie alles über diese Frucht, die der Berg produziert, ihre Verwendung und ihren Anbau entdecken. Dafür gibt es eine Vielzahl von Ausstellungen, Projektionen und sogar Sammeltätigkeiten zusammen mit den Bauern.

Gastronomische Museen
Trüffelmuseum. Quelle: navarra.es

Anismuseum

Dieses gastronomische Museum befindet sich in Rute, Cordoba. Aber die merkwürdigste Tatsache ist, dass es sich in einem befindet Brennerei von 1908 und belegt bis zu vier Räume. Mit Ausstellungen auf der Ursprünge und wie sie haben Fortschritte gemacht Bis jetzt wird der Besuch dieses Museums sehr neugierig sein. Wenn Sie ein Liebhaber dieses Getränks sind und eine Reise in den Süden geplant haben, ist dies Ihre bestes Ziel.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Eine gemeinsame Veröffentlichung des Museo del Anís Rute (@museodelanis)

Dies sind nur einige Beispiele für die besten gastronomischen Museen in Spanien. Aber die Realität ist, dass es viele gibt, die für jeden Geschmack geeignet sind. Planen Sie einen Besuch? Sie sind eine perfekte Gelegenheit, die besten Produkte der spanischen Küche zu entdecken und einen herrlichen Bissen zu probieren. Nutzen Sie Ihre Reise!

Aktie