Home Gastronomischer Tourismus Gyros: Griechischer Döner?

Gyros: Griechischer Döner?

Klingt er nach etwas für dich? Gyros? Wenn es nicht klingelt, beginnen wir mit der Erwähnung, woher es kommt Griechenland. Dieses Land ist neben seinem großen kulturellen Beitrag zu unserer Zivilisation aufgrund seiner paradiesischen Strände in Mode gekommen. Einige Filme, wie "Troja" o "Mamma Mia" Sie wurden zu einem Objekt der Verehrung der Massen und weckten großes touristisches Interesse in diesem Land. Welche gastronomischen Wunder bietet es? Konzentrieren wir uns auf einen der bekanntesten.

Gyros: ein Format, das wir kennen

Wir sind vor einem der griechische Gerichte international am bekanntesten. Sein Format erinnert durchaus an Kebab an die wir gewöhnt sind. Es ähnelt sogar dem Tacos. Doch wer das griechische Land einmal betreten hat, weiß, dass das Gyros viel mehr ist.

Wenn Sie sich diesen Sommer für einen Besuch entscheiden Griechenland, das Übliche ist, dass Sie in Athen landen. Dies ist normalerweise der Ausgangspunkt für diejenigen, die nicht damit zufrieden sind, auf eine oder zwei Inseln zu treten, sie sind es normalerweise Mykonos y Santorini. Wenn Sie einer von denen sind, die gerne erkunden, haben Sie die Wahl zwischen Tausenden von Inseln sowie spektakulären Berglandschaften wie z Meteora. In allen können Sie dieses Gericht auf der Basis von Fladenbrot zu einem sehr guten Preis kaufen, weniger als zwei Euro.

Gyros
Gyros neben einem Glas Tzatziki/Quelle: @Jmctv651 auf Twitter

Es hat normalerweise eine Füllung auf Fleischbasis Salat Tomate y Zwiebel. Da die Griechen Christen sind, unterliegen sie jedoch nicht dem islamischen Schweineverbot. So enthält dieses Gericht in Griechenland oft Schweinefleisch, was in der Türkei beim Döner undenkbar ist. Ein weiteres charakteristisches Merkmal, das es vom Döner unterscheidet, ist die Kartoffel. Es enthält Gyros Kartoffel in seiner Füllung, zusätzlich zu dem oben erwähnten Gemüse. Zweifellos kann dieses Detail den an Döner gewöhnten Reisenden schockieren.

Tzatziki: Die Sauce, die den Unterschied macht

Hier kommt das Beste: die Sauce. 100% sicher, dass Sie etwas über ihn gehört haben griechischer Joghurt, obwohl es Zweifel gibt, dass es tatsächlich dort erfunden wurde. Nun, das Gyros wird mit einer Sauce daraus namens gemacht Tzatziki. Das ist auch typisch für die Türkei, die aufgrund ihrer imperialen Vergangenheit ein traditioneller Feind Griechenlands ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass beide Völker diese köstliche Mischung genossen haben Joghurt, Gurke, Zitrone, Dill, Öl, Pfeffer und Minze.

 

Ausgehend von unserem Schreiben empfehlen wir Ihnen dringend, die natürlichen und archäologischen Wunder der Wiege der westlichen Zivilisation zu erkunden. Sobald Sie ankommen, müssen Sie die Gyros ja oder ja probieren. Wenn Sie hingegen gerade nicht reisen können oder den Flug aus Gründen höherer Gewalt wann immer möglich verschieben müssen, haben Sie andere Möglichkeiten. Zum einen geht man in ein griechisches Restaurant, was einfach ist, wenn man in einer Großstadt lebt. Die andere erfordert Geschick, wenn auch nicht viel, und besteht darin, es zu Hause zu tun. Trau dich?

Aktie