Start vorhanden Nachhaltigkeit und Eiweiß

Nachhaltigkeit und Eiweiß

Eine aktuelle Studie, die von mehreren Forschern durchgeführt wurde, die mit schwedischen Einrichtungen verbunden sind, bewertet das Protein einiger Fische und Schalentiere und seine Nachhaltigkeit. Die Studie hebt die Proteinwerte dieser Fische und Schalentiere im Vergleich zu Fleischproteinen, insbesondere Rindfleisch, hervor und analysiert die Umweltauswirkungen, die sie erzeugen.

Es ist immer schwierig, die Umweltauswirkungen eines Produkts zu analysieren, im Grunde weil es nur fair ist, dies dort zu tun, wo es verbraucht wird. Mit anderen Worten, ein in Norwegen produzierter und verzehrter Lachs hat nicht die gleichen Auswirkungen auf die Umwelt wie derselbe Lachs, der in Almería verzehrt wird. Aber wenn es stimmt, dass gut aufbereitete Studien wie die Bewertung der Ernährungsvielfalt von Meeresfrüchten zusammen mit den Auswirkungen auf das Klima Sie geben uns viele Informationen. Vor allem in einem Land wie Spanien, das ein Fischproduzent ist und die hohe Proteinqualität einiger Fische schätzt.

 

Das Protein und die Nachhaltigkeit von Fisch und Schalentieren

Die Studie bewertet den Proteinreichtum einiger Fische und Schalentiere wie Lachs, Sardinen, Sardellen, Thunfisch, Muscheln und Austern. Besonders sein hoher Proteingehalt, der im Vergleich zu Rindfleisch sehr ähnlich und sogar höher ist. Zum Beispiel gibt uns die Sardine, die Sardelle, 21 Gramm Protein gegenüber den 16 Gramm, die rotes Fleisch hat. Mit ähnlichen Werten liegen Thunfisch und Lachs. Darüber hinaus hat Fisch einen geringeren Fettgehalt und ist aufgrund seines Beitrags an Omega-3 ein qualitativ hochwertigeres Fett. Auch der Beitrag von Vitamin D in Fisch ist deutlich höher.

alles über Anisakis
Sardellen

Der Bericht analysiert keine Schwermetalle, die bei Fisch und größeren Arten wie Thunfisch hoch sind. Sie tut dies nicht, weil sie die Zucht von Arten wie Lachs anspricht, wo es stimmt, dass die Werte aufgrund ihrer Nahrung niedrig sind. Eine Studie, die mit einer schwedischen Vision erstellt wurde und das Wachstum von Fischfarmen anspricht.

 

Abschließend Meer- und Landprotein

Zusammenfassend ist es wahr, dass die analysierten Fische einen großen Beitrag an hochwertigem Protein und einem hervorragenden Nährstoff liefern. Es ist auch ernährungsphysiologisch interessant mäßigen Sie den Verzehr von rotem Fleisch und verstehen Sie, dass die Proteinquelle vielfältig sein kann. Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt sind die Umweltauswirkungen, da, wie bereits erwähnt, die Nähe von Verbrauch und Produktion ein sehr entscheidender Punkt in der Umweltanalyse ist.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Ausbreitung von Fischfarmen erhebliche Umweltauswirkungen hat, insbesondere in großen Anlagen. Es ist wichtig, dass Zuchtfisch dies ebenso berücksichtigt wie Fleisch und dass sein Produktions- und Vertriebsfußabdruck bekannt ist. Mit anderen Worten, es gibt keine vollständigen Wahrheiten, wenn zusätzlich die sozialen Auswirkungen der Produktion von Fleischlücken ein zu berücksichtigender Wert sind.

 

Oh! und wir können nicht abschließen, ohne pflanzliches Eiweiß und insbesondere Hülsenfrüchte zu vergessen. Ein Produkt, das in unserer Ernährung wegen seines Beitrags an Proteinen und Ballaststoffen wichtig ist und dessen Produktion darüber hinaus sehr nachhaltig ist und gleichzeitig unseren Boden bereichert.

Aktie