Start Obst und Gemüse Warum heißt es Drachenfrucht?

Warum heißt es Drachenfrucht?

¿Warum heißt es Drachenfrucht? diese extravagante südamerikanische Frucht? Es ist von diesem Planeten, obwohl es von zu sein scheint Avatar und es wurde bereits vor der Ankunft der Eroberer verbraucht. Finden Sie auch heraus, was es ist und warum es so beliebt ist. Vor allem aber die Herkunft seines merkwürdigen Namens.

Das Pitahaya

Sein ursprünglicher Name ist Pitahaya o Pitaya und es kommt aus Amerika. Es ist nicht sehr klar, von welchem ​​Teil sie gemischt werden Mexiko, Mittelamerika, Kolumbien und Antillen. Dort entdeckten es die spanischen Eroberer theoretisch in freier Wildbahn. Aber was ist es? Wir sprechen über die Frucht eines Kaktus. Ein seltsames dickes Fuchsia-Fell zeichnet ein weißes Interieur mit Nuggets schwarz das sieht aus wie Stracciatella. Diese Haut hat eine Art Waage ähnlich wie Ananas.

rote Drachenfrucht
Rote Drachenfrucht auf dem Zweig

Die Sorte, die wir gerade beschrieben haben, ist die rotes Pitahaya mit weißem Fleisch. Es gibt jedoch zwei weitere Klassen: rotes Fruchtfleisch und die Pitahaya gelb mit weißem Fleisch. Abhängig von der Sorte, die wir haben, müssen wir sie an dem einen oder anderen Ort sammeln. Das Gelb ist typisch für hochtropische Gebiete wie Kolumbien, Ecuador, Bolivien y Peru. Auf der anderen Seite finden wir den roten (der weniger süß ist als der vorherige) in Mexiko, Nicaragua y Vietnam

Es wird auf verschiedene Arten gegessen. Sie können es natürlich oder in Säften oder tun Smoothies. Viele essen es mit einem Löffel wie Kiwi. Eine weitere großartige Idee wird hinzugefügt mazedonisch Obst oder Joghurt. Es wird auch zur Herstellung anderer Produkte wie Eis, Süßigkeiten, Marmeladen, Gelees, Gelees und alkoholfreier Getränke verwendet. 

Drachenfrucht zweier verschiedener Arten
Drachenfrucht zweier verschiedener Arten

Ernährungseigenschaften

Das Essen am ähnlichsten Dradons Frucht aus ernährungsphysiologischer Sicht ist es das Kiwi. Beide sind wasserreiche Lebensmittel mit minimaler Kalorienaufnahme. Im Fall von Pitahaya sprechen wir darüber 54 Kalorien und in der der Kiwi 52. Ihre Haupttugend ist dieselbe wie die der Kiwi, der Vitamin C. Es ist reich daran, wenn auch in etwas geringerem Anteil. Deshalb mehrere Artikel Wissenschaftler weisen auf seine Eigenschaften hin Antioxidantien und das erleichtert die Absorption von Bügeleisen. Darüber hinaus ist dieses Vitamin für die Bildung von roten Blutkörperchen und Kollagen essentiell.

Weitere Vorteile sind, dass es hilft Gewichtskontrolle und Glukosespiegel in Blut. Es wird verwendet, um Gewicht aufgrund seiner thermogenen Wirkung im Körper zu verlieren. Das heißt, es erzeugt Wärme und beschleunigt den Stoffwechsel. Darüber hinaus enthält es eine Substanz namens Tyramin. Es aktiviert die Sekretion eines Hormons namens Glucagon. Das Ergebnis ist, dass Zucker- und Fettreserven in umgewandelt werden Macht. Wir können auch über die Unterstützung der Verdauung aufgrund seines hohen Gehalts an sprechen Faser. Schließlich erwähnen wir, dass es wertvoll ist, zu kämpfen Enfermedades Herzgefäß.

Aber warum heißt es Drachenfrucht?

Wir haben bereits zuvor erwähnt Haut charakteristisch für die Frucht ist schwer und mit großen "Waage". Es kann uns leicht an eine große erinnern reptil wie kann es ein sein Drache. Geheimnis gelüftet. Was merkwürdiger ist, ist, warum es sich ausdehnt, da Sie sicherlich vor einem Jahr noch nichts davon gehört hatten. Er hatte sich jedoch kultiviert Kanarische Inseln und in jüngerer Zeit in Malaga y Almería. Anscheinend ist es eine Frucht, die sehr gut optimiert ist Gewächshäuser

Dies liegt daran, dass die zur Herstellung eines Kilos erforderliche Wassermenge recht gering ist. Wir beziehen uns auf eine Zahl von 2.000 Kubikmeter Wasser pro Hektar und Jahr. Dies entspricht einem Drittel derjenigen, die für andere Gartenbaukulturen wie Tomaten verwendet werden. Darüber hinaus ist es sehr einfach, diese Pflanze durch zu replizieren Stecklinge und seine Lebensdauer kann bis zu verlängert werden 25-jährige. Diese Faktoren deuten darauf hin, dass die Zahl der spanischen Landwirte, die sich dafür entscheiden, darauf zu setzen, zunimmt.

 

Unter Berücksichtigung des Preises, den der Verbraucher im Geschäft liest, können wir daraus schließen, dass es sich um einen handelt profitables Geschäft. Der mit dem roten Pitahaya schwingt zwischen 5 und 20 Euro, nach Angaben der OCU. Wir werden sehen, wie sich der Verbrauch von Pitahaya in Spanien entwickelt. Die Preise werden höchstwahrscheinlich günstiger sein, wenn die Anbaufläche schneller steigt als die Nachfrage. Wir hoffen, Sie wissen bereits genug über dieses Essen und sind klar Warum heißt es Drachenfrucht?.

Aktie