Home Wasser und alkoholfreie Getränke Shikanji: Ayurvedischer Mojito

Shikanji: Ayurvedischer Mojito

Die Hitze kommt und mit ihr der Wunsch nach Abkühlung. Nehmen Sie jedoch eine mojito Tagebuch ist vielleicht nicht die gesündeste Angewohnheit. Allerdings gibt es ein Getränk Indien die ihr ähnelt und für ihre Heilungsprioritäten bekannt ist. Wollen Sie das Potenzial von wissen Shikanji? Weiter lesen!

Es ist erfrischend und fehlt Alkohol. Es hat auch keine Blasen. Das ist richtig, zusätzlich zu seinem hohen Gehalt an Vitamin C macht es zu einem großartigen Verbündeten des Immunsystems. Es erleichtert auch die Verdauung dank der Zitrone und begünstigt die Hydratation mit Mineralsalzen.

Was braucht man, um Shikanji zuzubereiten?

Auch. Bereiten Sie dieses Getränk reich an Antioxidantien nichts kompliziertes. Um es zu machen, brauchen Sie einen halben Liter WasserZwei Kalk, halber Esslöffel Kreuzkümmel Pulver und die gleiche Menge an schwarzer Pfeffer gepudert. Außerdem benötigen Sie einen halben Esslöffel Salz und die Hälfte Zucker.

Shikanji-Glas
Shikanji: der traditionelle indische Mojito/Quelle: BonaterraHMO

Wenn Sie das Spiel bereits schlagen möchten, können Sie einige davon einbeziehen geriebener Ingwer und etwa fünf Blätter Minze o Minze. Diese geben den Mojito-Touch, den wir so sehr mögen, wenn die Hitze kommt. Sie können das Getränk auch mit Eis begleiten.

Wie wird es gemacht?

Der erste Schritt ist Mischen Sie das Wasser mit den ausgepressten ZitronenJawohl Als nächstes kommen Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer hinzu. Sie sollten auch den Zucker, den Ingwer und die Minzblätter hinzufügen. Zum Schluss die Zutaten gut umrühren, bis sie sich alle aufgelöst haben. Sie können es mit ein wenig servieren Eis. Sie können auch eine Zitronenscheibe auf den Rand des Glases legen, um die Präsentation zu verbessern.

Kuriositäten

El Shikanji kommt aus dem Norden Indien y de Pakistan. Diese beiden Länder trennten sich bis zur Entkolonialisierung nicht und teilen ein großes kulturelles Erbe. Im Fall des Getränks stammt sein Name von "shikanja". Die nächste Übersetzung für das Wort wäre "Falle". Wenig überraschend wurden die Zitronen mit einem Holzgerät ausgepresst, das an Tierfallen erinnert.

Die Einheimischen dieser Länder bereiteten es im Sommer vor, um sich abzukühlen, wenn die hohen Temperaturen eintrafen. Darüber hinaus hat es viele Ähnlichkeiten mit einem anderen Getränk namens Scharbat. Dies ist ein Sirup, der aus den Blütenblättern hergestellt und mit Wasser gemischt wird. Es wurde von den Mogulherrschern populär gemacht und es wird gesagt, dass sie nach ihm schickten Himalaya-Eis um das Getränk zuzubereiten. traust du dich vorzubereiten Shikanji nach Hause?

Aktie