Start Kaffee, Tee und Aufgüsse Kaffeeprozesse: Sind sie in der Tasse spürbar?

Kaffeeprozesse: Sind sie in der Tasse spürbar?

Wir fassen die Unterschiede zusammen Kaffeeprozesse. Sie sollten sie lernen, wenn Sie das wirklich bewundern trinken. Jeder von ihnen prägt der Flüssigkeit, die Sie in den Mund nehmen, seinen eigenen Stempel. WasNatur, gewaschen oder Hallo? Wählen Sie Ihren Favoriten. Würden Sie die verwendete Methode bei Ihrer nächsten Tasse wiedererkennen?

Was ist eine Kaffeebohne?

Haben Sie eine Leidenschaft für Kaffee oder brauchen Sie einfach nur einen Koffeinschuss, egal was passiert? Es gibt verschiedene Arten von Konsumenten dieses Getränks. Wir konzentrieren uns jedoch auf zwei. Der eine ist der Kenner und der andere der Abhängige, der zwei am Tag braucht, um normal zu sein. Oftmals werden die beiden Kurse von derselben Person abgehalten. Wenn Sie einer der Ersten sind, wissen Sie, dass Kaffee nichts damit zu tun hat natürliche Form mit dem, was wir wissen. Zumindest die meisten Sterblichen. Sie fällt nicht als kleine braune Bohne vom Baum.

Im Gegenteil, es ist eine kleine farbige Frucht Hellrot in seiner Reife. Es hat nichts damit zu tun, was Sie in die Tasse mitnehmen. Es dauert also einen langen Weg, bis man das Regal erreicht, in dem man es kauft. Dazu besteht der erste Schritt darin, den Samen aus dem Inneren zu entfernen Fruchtfleisch. Sobald dies erledigt ist, werden alle Schichten des Getreides getrennt. Er Schleim Es ist die schleimige Schicht unter dem Fruchtfleisch, die für die Süße sorgt. Darunter haben wir die Pergaminodas Endocarpio und Hülle.

Kaffeeprozesse: natürlich oder trocken

Letzteres ist ein Silberfilm, der die Samen bedeckt. Um dies zu erreichen, können wir drei verschiedene Methoden anwenden. Der erste heißt „natürlicher oder trockener Prozess“. Dabei wird die ganze Frucht trocknen gelassen, ohne die Schale zu entfernen. Wir brauchen gutes Wetter, wenn wir wollen, dass es in einem bestimmten Zeitraum passiert von sieben bis fünfzehn TagenS. Üblicherweise werden alle Früchte platziert auf einem hohen Platz. Darüber hinaus muss der Hersteller sie regelmäßig bewegen, um eine homogene Trocknung zu erreichen.

Wiegen aus flüssigem Schwarzgold / Kaffeeprozessen
Costa Rican Kaffeebohnen /
Foto bereitgestellt von CATA

Es ist typisch für kleine landwirtschaftliche Betriebe mit einer Produktion von weniger als fünfeinhalb Tonnen. Das Hauptmerkmal der bei diesem Kaffeeverfahren gewonnenen Körner ist die fruchtiger Geschmack. Manche bezeichnen es als Wein. Dieser Kaffee in einer Tasse hat auch viel Körper niedriger Säuregehalt.

Nassverfahren oder Waschen

Der Hauptunterschied besteht in der Anforderung von Wasser y de Kaffeemark entfernen. Der erste Schritt besteht im Sammeln, Sortieren und Reinigen der Kirschen. Anschließend wird das Fruchtfleisch vom Knochen getrennt. Um dies zu erreichen, wird häufig eine Maschine mit einem nicht originalen Namen verwendet: Pulper. Die zerkleinerten Körner werden in eine eingetaucht Tank von Gärung um den Schleim zu entfernen. Dabei handelt es sich um eine schleimige Substanz, die den Samen umhüllt und schützt. Das Entfernen dauert etwa zwölf bis vierundzwanzig Stunden.

Die letzte Anforderung dieses Kaffeeprozesses besteht darin, ihn zu trocknen. Wie im vorherigen wird es normalerweise verwendet ein Hinterhof oder ein afrikanisches Bett. Das Wichtigste ist, dass sie in der Sonne bleiben hoher Platz. Ein Barista würde Ihnen sagen, dass diese Methode perfekt ist, um das charakteristische Profil eines Herkunftskaffees hervorzuheben. Die angebotenen Aromen zeichnen sich durch blumige und fruchtige Noten aus. Die Tasse ist sauber und der Körper leicht

Honig oder Honigprozess

Es weist Eigenschaften auf, die sowohl an den Trockenvorgang als auch an das Waschen erinnern. Der Hauptgrund ist, dass der Schleim nicht entfernt wird. So werden die mit dieser Substanz bedeckten Körner getrocknet. Der Begriff „Honig“ Es hat nichts damit zu tun, wie sie schmecken, sondern wie schleimig sie sich anfühlen. Der Trocknungszyklus dauert je nach Wetterlage in der Regel zehn bis zwölf Tage. Das daraus resultierende Tassenprofil ist das eines süßen Kaffees mit fruchtigen Nuancen und moderater Säure.

Java Republic Kaffee
Kaffeebohnensammler in Costa Rica / Foto: Java Republik

Fazit

Wir gehen davon aus, dass Sie Ihren Wissenshorizont über die komplexe Welt des Kaffees erweitert haben. Machen Sie sich bereit, sie verständlich oder verständlich zu machen und so die Besucher Ihrer Abendessen zu fesseln. Sie machen die ersten SchritteAuf dem Weg des Barista. Können Sie die Unterschiede unterscheiden? Kaffeeprozesse?

Aktie