Start Getränke Gin im Wermutfass: Sind wir verrückt geworden?

Gin im Wermutfass: Sind wir verrückt geworden?

Erreicht die Gin im Wermutfass. Der erste begrenzte Gin. Hergestellt während der COVID-19-Pandemie von der Marke Turmeon. Es ist ein Getränk nur davon existieren nur 180 Flaschen. Darüber hinaus gehen alle erzielten Vorteile an die CEDES-Stiftung Möchten Sie alle Details dieses neuen Getränks erfahren? Wir stellen sie Ihnen hier zur Verfügung.

Gin im Wermutfass?

Wir waren nicht die Einzigen, die unter einer strengen Quarantäne litten. Durch Zufall blieb während der Pandemie ein Wermutfass voller Gin eingesperrt. So entsteht die erster Gin in Wermut eingelegt. Die für die Produktion zuständige Marke Turmeon hat ihm den Namen gegeben 500 und Höhepunkt. Der Name ist eine Hommage an die Tage, die er damit verbrachte, sich einzusperren. Die Entstehung dieser neuen Verbindung zwischen Gin und Wermut ist ein einzigartiges Ereignis. Aus diesem Grund hat das Unternehmen beschlossen, seine Gewinne mit a auszuschütten ganz besonderer Zweck.

Das Ergebnis dieser Fässer war ein Gin mit einer Topasfarbe und hellen Reflexen. Was es auszeichnet persönlicher Duft mit mediterranen Noten von Rosmarin und Dill. Merkmale des Wermuts und des Holzes des Behälters. es ist ein sehr weicher Gin. Besonders hervorzuheben sind die Aromen von Rosinen, Pfirsich und Honig. Darüber hinaus von a Strauß unverkennbar aufgrund seiner Trächtigkeitsart. Am Gaumen hinterlässt er einen langen und angenehmen Nachgeschmack von Vanillenuancen und Trockenfrüchten.

Gin im Wermutfass
500-Etwas-Flasche

Kurz gesagt, dieser Gin im Wermutfass ist elegant, leicht zu trinken und mit einem tiefen Nachgeschmack. Dies ist eine limitierte Auflage. Das heißt, es gibt nur 180 Flascheneinheiten von diesem Getränk. Ebenso gehen alle daraus erzielten Gewinne an die CEDES-Stiftung, eine Einrichtung, die sich für Folgendes einsetzt geistiger Behinderung und Entwicklung.

CEDES

"Nachher 500 und Höhepunkt Tagelang war diese Mischung so gereift und verbessert, dass wir dachten, sie müsse mit einem ganz besonderen Zweck auf den Markt kommen“, sagt Turmeon-Manager Martín Jaime. „Uns war klar, dass die Bestimmung dieses Gins nicht anders sein konnte, als diejenigen zu heilen und zu pflegen, die am meisten gelitten haben. litt unter den Folgen dieser Isolation. Aus diesem Grund kommen alle Einnahmen aus dem Verkauf dieses erstklassigen Gins der CEDES-Stiftung zugute“, fügt Martín Jaime hinzu.

Diese Stiftung setzt sich für Chancengleichheit ein. Das heißt, für die Inklusion und aktive Teilnahme von Menschen mit geistiger und entwicklungsbedingter Behinderung. Dazu die Schöpfer des ersten g im Wermutfass, haben sie in das Projekt eingebunden. Sie haben gestaltet und personalisiert die Verpackung dieses Gins. Verwandeln Sie einfache Holzkisten in authentische Kunstwerke. Zu diesem Zweck organisierten sie einen künstlerischen Workshop, aus dem hervorging sechs verschiedene Abbildungen das wird dieses Getränk schmücken und begleiten.

Der Direktor der CEDES-Stiftung; Teresa Muntadas Peiros hat darauf hingewiesen, dass „wir in ganz besonderer Weise unter den Auswirkungen dieser Pandemie gelitten haben.“ Soziale Organisationen. Und Initiativen wie diese haben uns die Portion Begeisterung und sozialen Rückhalt zurückgegeben, die wir brauchen, um unsere Projekte voranzutreiben. Dieser Beitrag wird ein wichtiger Beitrag dazu sein Projekte wieder aufnehmen das musste gelähmt werden. Wie das eines Neuen Wohnheim für Jugendliche und Erwachsene mit großem Unterstützungsbedarf.“

Gin im Wermutfass
Workshop zur Entwicklung von Verpackungsillustrationen mit etwa 500 Teilnehmern

Geschenk zu Weihnachten

Turmeon hat beschlossen, dies zu starten Gin im Wermutfass an ganz besonderen Terminen: Weihnachten. Nutzen Sie den Vorteil, um es in ein zu verwandeln perfektes Weihnachtsgeschenk. „Es ist nicht nur einer der exklusivsten und einzigartigsten Gins in Spanien. Es ist auch ein wunderschönes Kunstwerk. Vor allem ist es ein Geste der Solidarität um denjenigen zu helfen, die die schlimmste Zeit dieser Pandemie durchgemacht haben“, argumentiert der Manager der Weingüter. Dieser Gin kann persönlich vor Ort erworben werden. Jalon Morata, in Saragossa. Zusätzlich zu seinem página web.

Wie wir bereits in anderen Veröffentlichungen festgestellt haben, glauben wir, dass Soziale Anliegen müssen stets unterstützt werden. Bei dieser Gelegenheit wird zusätzlich hinzugefügt, dass es sich um einen handelt einzigartiges Produkt. Es ist die erste Ausarbeitung von Gin im Wermutfass. Außerdem ist es der erste Gin, der eingeschränkt wurde. Darüber hinaus war Turmeon bei diesem besonderen Anlass mit der CEDES-Stiftung anwesend. Diese Tatsachen spiegeln die wider gesellschaftliche Bekanntheit des Unternehmens und das wissen wir zu schätzen. Wirst du diesen neuen Gin probieren?

Aktie