Start Gastronomie Gastronomie im Kino: Köstlichkeiten auf der Leinwand

Gastronomie im Kino: Köstlichkeiten auf der Leinwand

Wie viele Paare haben den Kuss von . nachgeahmt Die Dame und der Landstreicher beim Spaghetti essen? Wie viele Kinder wollten schon Köche werden, nachdem sie es gesehen haben RatatouilleWer hat nicht von einem romantischen Abendessen geträumt, nachdem er einen Hollywood-Film gesehen hat? Ohne Zweifel hinterlässt das Kino seine Spuren in der Gesellschaft. Es hinterlässt einzigartige Momente. Momente, die wir alle kennen und in Erinnerung behalten. Und in vielen von ihnen ist die Gastronomie der Protagonist. Die Gastronomie im Kino Er hat die Kunst, uns Essen riechen und schmecken zu lassen (auch ohne es in den Mund zu nehmen).

Gastronomie im Kino

Das Kino ermöglicht es uns, an andere Orte zu ziehen, ohne reisen zu müssen. Das Kino ermöglicht es uns, Risiken zu leben, ohne es minimal einzugehen. Das Kino lässt uns eineinhalb Stunden lang Traurigkeit, Freude, Wut oder Angst spüren, ohne vom Sofa aufzustehen. Das Kino ermöglicht es uns, in eine andere Zeit zu reisen, ohne eine Zeitmaschine zu haben. Zusätzlich, das Kino ermöglicht es uns, zu genießen, ohne zu essen.

Gastronomie im Kino
Gastronomie im Kino. Lady and the Tramp / Quelle: Disney

Kino ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Gleichzeitig mit der Fähigkeit, aufzuklären und zu sensibilisieren, schafft es eine Imaginario Social. Trends einrahmen und Realitäten beschreiben Wer möchte sich nicht wie der Protagonist kleiden und solchen Glamour destillieren? Wir könnten sagen, dass es definiert und verstärkt Klischees. Wer raucht, ist ein Bösewicht und deshalb attraktiv. Das gleiche passiert mit der Gastronomie, wenn auch nicht auf die gleiche Weise. Es sind einfach Konventionen, die die Öffentlichkeit versteht. Assoziationen zwischen verschiedenen Konzepten, die den Zuschauern die Persönlichkeit der Charaktere, Emotionen, Leidenschaften, Umgebungen zeigen ...

Das Patenessen
Abendessen bei "The Godfather" / Quelle: Diario As

Durch Essen wissen wir wie ist der charakter. Eines der deutlichsten Beispiele in der Geschichte des Kinos ist in Der Frühstücksclub (1985). Fünf Jugendliche werden in der Bibliothek bestraft. Alle sind sehr unterschiedlich: die Populären, die Klugen, die Sportler, die Bösen und die Ausgestoßenen. Es ist Zeit zu essen und jeder öffnet sein Mittagessen. Sofort Essen offenbart ihre Persönlichkeit. Das schicke Mädchen muss Sushi mit Sojasauce essen, was sie automatisch in einen "Schwanzschwanz" verwandelt. Während der diensthabende Rebell nicht einmal zu Mittag isst, zeigt uns, dass er ein unbeschwerter Junge ist und sich nicht um alles kümmert.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein von Rae Rae geteilter Beitrag (@was auch immer.arts)

Das Ritual der Vorbereitung

Wir dürfen nicht aufhören zu achten Ritual der Zubereitung eines Gerichts. Es ist von größter Bedeutung. Als er Mise en Place ("Alles an seinem Platz") von Ratatouille wie in deinem Haus. Wenn Sie die Gerichte zubereiten (oder sie bereiten sie zu) Organisation So viel wie die Desaster Sie sind schön. Wie viele Szenen haben wir gesehen, in denen ein Paar kocht und laut lacht, während sie sich verirren. Oder wie viele haben wir von einer akribisch sorgfältigen Vorbereitung mit viel Wunsch gesehen, dass es gut läuft.

Die Zahl der musikalischen «Was Fest!"Um Die Schöne und das Tier Es ist ein klares Beispiel für das Ritual. In diesem Fall haben die verzauberten Charaktere das Bankett perfekt geplant. Sie möchten, dass sich der Protagonist wie eine Königin fühlt und es gelingt ihnen durch ein wunderbares Abendessen.

Gastronomische Situationen im Kino

Eine weitere Tugend der Filmemacher-Gastronomie ist die Beschreibung von Umgebungen. Wie sind die Mittag- oder Abendessen zwischen den Charakteren, lässt uns ableiten, in welcher Situation wir uns befinden. Ein mit Sorgfalt und Liebe zubereitetes Gericht bedeutet, dass wir vor einer wichtigen Mahlzeit stehen. Wie andere grundlegende Elemente der Gastronomie: Raum, Geschirr und Besteck, Tafelaufsätze ... Wenn wir hingegen ein Essen mit sehr wenig gutem Aussehen auf dem Bildschirm sehen, ändert sich die Situation radikal.

Und natürlich: Unternehmen (Sie können es jedoch immer noch alleine genießen). Aber wenn wir uns das ansehen, wenn die Figur schnell alleine isst, ist das Kino dafür verantwortlich, Melancholie, Traurigkeit, Einsamkeit, Düsternis zu übertragen ... Es ist ein Stereotyp, der vom Kino zu einem großen Teil geglaubt wird. Die Leute denken, dass es traurig ist, allein zu essen. Natürlich ist es großartig, die Gastronomie in Gesellschaft zu genießen, und im Allgemeinen ist es die häufigste. Aber es ist nicht schlecht oder traurig, es alleine zu genießen.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein geteilter Beitrag von ShowsNmovies🎬 (@showsnmovie)

Essen ist das Zentralachse. Essen zu können ist gleichbedeutend mit Wohlbefinden. Es ist das einfachste, es ist Krankenversicherung. Es ist auch zu genießen, zu teilen und zu bewundern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Gastronomie eine wesentliche Säule im Kino. In jedem Film gibt es Frühstück, Mittagessen, Snacks, Snacks oder Abendessen. Und es wird nie aufhören zu sein. Und wir werden sie genießen. Nicht nur während wir den Bildschirm betrachten, sondern auch durch ihn hindurch… Welche gastronomischen Szenen sind Ihre Favoriten?

Aktie